UNSERE SUPPORT ACTS

Getreu seiner Philosophie „Music is life“ faszinierte es den Wiesbadener BORIS RAMPERSAD schon früh, wie sehr Musik die Menschen mitreißt und berührt. Mit dem Beginn der elektronischen Musikära und all ihren Facetten entdeckte er seine Liebe zum Deejaying. Die Kraft eines elektronischen Beats oder einer groovigen Baseline zogen den angesagten Aufsteiger magisch an.

 

„Die Menschen sollen einfach Spaß an der Musik haben und tanzen, das ist mein Ziel“

 

Vor allem seine Offenheit gegenüber verschiedensten Musikrichtungen, welche er gekonnt und abwechslungsreich verknüpft, prägt seinen Style und machte ihn unter anderem zu einem willkommenen Gast-DJ im Koi Club (Mannheim). Daher fackelten auch die Macher von WIO ARTISTS nicht lange und holten ihn mit an Bord.

 

INFO BORIS: wio. Agentur. Artists.

Seit 2006 als DJ unterwegs, hat sich EMPARÉ inzwischen einen Namen weit über die Rhein-Main-Region hinaus gemacht. Neben seiner Tätigkeit als Resident des Szeneportals Stadtleben.de , für das er schon deutschlandweit auf den verschiedensten Partys gespielt hat , ist er schon von Anfang an (ab dem Startdatum 2006) beim Onlineradiosender WE-LOVE-HOUSE.FM dabei. Dass er dort mittlerweile zum „Head of Music“ aufgestiegen ist, zeigt einmal mehr die Qualität seiner Musik, von der auch die Hörer seiner wöchentlichen Radioshow „Soundtrack Of My Life“ überzeugt sind.


Auch auf internationalem Niveau hat sich Emparé bereits erfolgreich etabliert. So brachte er im Sommer 2010 in zehn Nächten fünf verschiedene Clubs am bulgarischen Sonnenstrand zum kochen. Zudem konnte er auch Großveranstalter von seiner Qualtät und Erfahrung überzeugen und wurde 2011 bereits für große, internationale Festivals, wie die Ruhr in Love in Oberhausen oder das Snow Jam Festival in Österreich gebucht.

 

Dort kann auch das internationale Publikum Emparé’s mitreißende House-Musik auskosten, die das Stammpublikum des Kumi Klub/MZ, des Gestüt Renz und des Park Café/ Wi schon lange begeistert, da der gebürtige Wiesbadener dort regelmäßig als Resident zu sehen ist.

 

Emparé teilte sich die Decks/Stage schon mit internationalen Größen wie George Morell, Boogie Pimps, Kid Chris, Alexandra Price (So many Times), Emma Landford (Horny), Jean Claude Ades.

 

Ein Perfekter Abend für Emparé? “Wenn sich meine Vorstellungen von Musik mit der des Publikums so aufeinander abstimmen, dass dabei für alle eine wunderbare Nacht entsteht.”

 

 

INFO EMPARÉ: Homepage